Datenschutzerklärung bei Erwerb von Vitakraft-Produkten aus dem Webshop

Bei der Vertragsdurchführung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für verschiedene Zwecke. Hierbei halten wir uns an die gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

I. Verantwortlicher & Datenschutzbeauftragter

Vitakraft pet care GmbH & Co. KG
Mahndorfer Heerstr. 9
28307 Bremen

Sie können uns auch telefonisch unter 0421 / 4896 - 0 oder per E-Mail unter datenschutz@vitakraft.de erreichen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie ebenfalls telefonisch unter 0421 / 4896 - 0 oder per E-Mail unter datenschutz@vitakraft.de.

II. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Der Begriff der Verarbeitung umfasst verschiedene Handlungen, bei denen personenbezogene Daten z. B. erhoben, erfasst, organisiert, geordnet, gespeichert, verändert, gelöscht, offengelegt oder übermittelt werden.

Über unseren Webshop können Sie unsere Produkte bestellen. Diese senden wir Ihnen nach Vertragsschluss zu. Hierbei ist es für die Durchführung des Vertrags notwendig, folgende Daten von Ihnen zu erheben und zu verarbeiten:

  • Anrede
  • Name und Vorname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Stadt, Land)
  • Telefon (optional)
  • Fax (optional)
  • Versandinformation
  • Versandart
  • Zahlungsinformation (Paypal Express, Lastschrift inklusive Land der Bank und IBAN und BIC bzw. Kreditkarte mit Kreditkartennummer)
  • SEPA-Lastschriftmandat (sofern Sie Lastschrift wählen)

Diese Daten verarbeiten wir dazu, den Kaufvertrag durchzuführen, Rechtsgrundlage ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Für die Bearbeitung, Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung ist es für uns erforderlich, Ihre personenbezogenen Daten an Versandunternehmen, Banken, Logistik-Unternehmen, Finanzdienstleister und ggf. Kreditkartengesellschaften zu übermitteln.

Soweit Sie freiwillig die Telefonnummer eintragen, werden wir diese an das beauftragte Versandunternehmen übermitteln. Die Telefonnummer wird von diesem verwendet, um Sie eventuell bei Rückfragen zur Lieferung zu kontaktieren. Die Verarbeitung Ihrer Telefonnummer erfolgt mit Ihrer expliziten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

Diese externen Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verarbeiten.

Im Übrigen geben wir ohne Ihre Veranlassung personenbezogene Daten nicht an Dritte weiter. Wir behalten uns allerdings vor, Informationen über Sie offenzulegen, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind oder wenn die Herausgabe von rechtmäßig handelnden Behörden oder Strafverfolgungsorganen verlangt wird.

Mit vollständiger Abwicklung des Vertrages und vollständiger Kaufpreiszahlung werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in die weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben.

1. Zahlungsdienstleister

Die Bezahlung im Webshop macht die Übermittlung von Daten an Zahlungsdienstleister erforderlich. Hierbei werden Karten- und Zahlungsdaten sowie Name und Anschrift auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO übermittelt.

Wir haben die BS PAYONE GmbH, Fraunhoferstraße 2-4, 24118 Kiel („Payone“), mit der Abwicklung der Zahlungen (für die Zahlungsarten PayPal, SEPA Lastschrift und Kreditkartenzahlung) beauftragt. Zu diesem Zweck benötigt Payone u. a. Ihren Namen und Anschrift, Kontonummer und Bankleitzahl bzw. Kreditkartennummer (einschließlich Gültigkeitszeitraum), Rechnungsbetrag und Währung sowie die Transaktionsnummer. Payone verwendet diese Daten zum Zwecke der Zahlungsabwicklung und übermittelt Informationen diesbezüglich an uns weiter. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Wenn Sie eine Ware im Webshop bestellen möchten, holen wir über Payone ggf. eine Bonitätsauskunft über Sie ein. Hierzu übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Payone.

Zweck der Übermittlung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Vermeidung eines Zahlungsausfalls. Hierbei wird aufgrund von durch Payone festgelegten Methoden ein sogenanntes Scoring durchgeführt. Bei einem positiven Ergebnis der Prüfung, ist eine Zahlung des jeweiligen Produktes möglich. Sofern das Ergebnis negativ ausfällt, ist eine Zahlung per „Lastschrift“ nicht möglich. Wir nutzen das Scoring ausschließlich dazu, um den Vertrag mit Ihnen vorzubereiten und durchzuführen und uns vor möglichen Zahlungsausfällen zu schützen.

Diese personenbezogenen Daten werden zur Durchführung Ihres Vertrags mit uns auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, einen Zahlungsausfall Ihrerseits zu vermeiden (kreditorisches Risiko), auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO erforderlich.

Die Scoring-Daten werden gelöscht, sobald Sie für den Zweck, für den Sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden und keine gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen bestehen, die uns zu einer weitergehenden Speicherung verpflichten. Dies ist in der Regel der Fall, sobald uns das positive oder negative Ergebnis seitens Payone mitgeteilt wurde.

Zudem bieten wir über Payone auch die Bezahlung über PayPal an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie., S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (“PayPal”). Sofern Sie die Bezahlung über PayPal auswählen, werden Ihre Zahlungsdaten an PayPal übermittelt. Die Übermittlung der Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Wie PayPal Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet (insbesondere ob und wie eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird), können Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE erfahren.

Sofern Sie als Zahlungsart Kreditkartenzahlung ausgewählt haben, werden die oben genannten Daten an das Kreditkartenunternehmen weitergeleitet, von der Ihre Kreditkarte stammt. Sofern es sich um eine Mastercard handelt, werden die Daten übermittelt an MasterCard Europe SA, Chaussée de Tervuren 198A, 1410 Waterloo, Belgien, https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html. Bei einer Visa-Karte werden die Daten übermittelt an Visa Europe Services LLC, eingetragen in Delaware USA, handelnd durch die Niederlassung in London, 1 Sheldon Square, London W2 6TT, Großbritannien, https://www.visa.de/nutzungsbedingungen/visa-privacy-center.html. Dies geschieht wiederum auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Sofern Sie das SEPA Lastschriftverfahren wählen, müssen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Wir speichern sowohl die Erteilung als auch die Informationen, die wir für die Einziehung des Betrags benötigen. Diese übermitteln wir an Ihr Bankinstitut, damit wir den geforderten Betrag erhalten. Dies basiert ebenfalls auf Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

2. Logistik- bzw. Versandunternehmen

Zudem beauftragen wir für die Versendung unserer Produkte Logistik- bzw. Versandunternehmen. Rechtsgrundlage für die Übermittlung und Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Bei Bestellungen von Produkten, die wir Ihnen außerhalb Deutschlands zusenden sollen, werden Daten an Post- und Paketdienstleister im Ausland übermittelt, soweit dies für den jeweiligen Versand notwendig ist.

3. Betrugsprävention

Erfolgen trotz bereits vorliegender Zahlungsausfälle weitere Bestellungen oder Bestellversuche, so behalten wir uns vor, selbst Anzeige zu erstatten.

Die Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO i.V.m. Erwägungsgrund 47 DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Prävention vor Zahlungsausfällen bzw. der Meldung von Betrugsversuchen. Ihre Daten können bei Verdachtsmomenten an Polizei bzw. Staatsanwaltschaft weitergegeben werden.

Wird eine dritte Partei, z.B. durch Nutzung dessen Kontos im elektronischen Lastschriftverfahren geschädigt und erstattet Strafanzeige, so geben wir auf Anforderung durch Polizei und/oder Staatsanwaltschaft Daten weiter. Dies können z.B. sein: Name, Adresse und Telefonnummer des Bestellers und - falls abweichend - des Warenempfängers, außerdem Zeitpunkt der Bestellung und IP-Adresse des für die Bestellung verwendeten Computers oder Mobilgerätes, die vorliegenden Bankdaten, außerdem die Daten, die das Logistikunternehmen uns zur Verfügung stellt: Zustellort und -zeitpunkt sowie Name und Unterschrift des Quittierenden. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO).

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den Zweck, für den sie erhoben wurde, erforderlich sind bzw. soweit wir gesetzlich oder vertraglich zu einer weiteren Erhebung nicht mehr verpflichtet sind.

4. Mahnwesen bzw. Inkasso und Durchsetzung von Rechtsansprüche

Sofern Sie offene Forderungen nicht innerhalb der gesetzten Frist begleichen, werden wir Sie per Post bzw. E-Mail mahnen. Sofern eine Zahlung auch nach Mahnung ausbleibt, leiten wir ein Inkassoverfahren ein und geben hierbei Ihre personenbezogenen Daten an Inkassounternehmen und gegebenenfalls an Rechtsanwaltskanzleien weiter. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vertragsdurchführung und -abwicklung mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO sowie aufgrund unserer berechtigten Interessen, den Missbrauch unserer Dienstleistungen zu verhindern und unsere Rechtsansprüche durchzusetzen, einschließlich Inkasso, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Sofern es zu einer Rechtsstreitigkeit mit Ihnen kommt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchsetzung bzw. Verteidigung unserer Rechte bzw. Ansprüche. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO) sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen durchzusetzen bzw. zu verteidigen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO).

Diese Daten werden gelöscht, sobald Sie für den Zweck, für den Sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden und keine gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen bestehen, die uns zu einer weitergehenden Speicherung verpflichten.

III. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, soweit dies erforderlich sein sollte z. B. bei rechtlichen Änderungen. Diese können Sie jederzeit auf unserer Webseite einsehen.

IV. Ihre Rechte als Betroffener bzw. Betroffene

Wenn Sie Ihre nachfolgend erläuterten Rechte als Betroffener ausüben möchten, können Sie uns dies gern unter datenschutz@vitakraft.de mitteilen.

  • Recht auf Widerruf (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO)
  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO, § 34 BDSG)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO, § 35 BDSG)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO, § 35 BDSG)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Mitteilungspflicht (Art. 19 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

V. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DS-GVO)

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung des Vertrags sind Ihre Daten nicht Gegenstand von Entscheidungen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung erfolgen mit Ausnahme der Bonitätsprüfung. Hierbei wird ein sogenanntes Scoring durch unseren Vertragspartner Payone durchgeführt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Payone.

Copyright © 2013-2020 Vitakraft pet care GmbH & Co. KG. All rights reserved.